EMDR

EMDR

steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing. Eine wissenschaftlich anerkannte Methode, bei der durch bilaterale Stimulation, z. B. in Form rasch geführter Augenbewegungen bei zeitgleicher Konzentration auf das Fokusthema oder die Ressource, blockierte Verarbeitungs- und Desensibilisierungsprozesse reaktiviert werden.

Ursprünglich wurde dieses Verfahren von Francine Shapiro zur Behandlung von Traumafolgestörungen entwickelt, findet heute jedoch vermehrt Einsatzmöglichkeiten u. a. in der Blockadenlösung, bei Ängsten, Panik, Zwängen, Trauma und belastungsbedingten Verhaltensstörungen, Schlafstörungen, Aktualisierung von Glaubenssätzen, BurnOut Bearbeitung uvm. Im Coaching nutzen wir diese effektive Methode u. a. zur Bewältigung von Lampenfieber, Prüfungsangst, Stressmanagement sowie zur Vorbereitung von Spitzenleistung und Entscheidungsfindung.

Übrigens, wir alle kennen diesen Prozess aus unseren nächtlichen REM-Schlafphasen, die uns dazu verhelfen, Erlebtes zu verarbeiten.

Dieses anerkannte neurobiologische Verfahren erfreut sich recht kurzfristiger und nachhaltiger Erfolge und kommt bei mir gerne kombiniert mit weiteren Methoden zum Einsatz.

Weitere Methoden
Honorar
Kontakt & Termine

EMDR in Wikipedia. Hier weiterlesen >>Hier weiterlesen >>
Fachverband EMDRIA. Hier mehr erfahren >>Hier mehr erfahren >>